Renntag 31.05.2020

Badener Saisoneröffnung 2020 inkl. 4 PMU Premium Races mit GOLD-Cup des TSK und Internationale Pfingstmeile

14:30QualifikationStarterliste ansehen   
15:00ProbelaufStarterliste ansehen   
15:30I. Großer Preis von trotto.de - Euro 1.524,- DW JP-RennenStarterliste ansehen   
15:55II. Euro 4.305,60 Super76-Wette-JP-Rennen - Großer Frühjahrs-Preis des TSK - I. Abt.Starterliste ansehen   
16:20III. Preis vom Weinhof Schmid-KoglerStarterliste ansehen   
16:45IV. Preis der Restauration Maschelini - BBM, 1. LaufStarterliste ansehen   
17:10V. Großer Preis des Tiroler Trabrenn- und Traberzuchtverbandes - Euro 1.000,- VW-AZG - BBM, 2. LaufStarterliste ansehen   
17:35VI. Großer Preis vom Stall TiefenbachStarterliste ansehen   
18:00VII. Emmerich-Zeh-Gedenkrennen - II. Abt.Starterliste ansehen   
18:30VIII.Großer Preis vom Team Neuhof - Int. Pfingstmeile - Prix Jean-René Gougeon - Euro 500,- AZG EWStarterliste ansehen   
19:00IX. Preis der Restauration Rotunde - Prix Yannick NoahStarterliste ansehen   
19:30X. Preis der Restauration Pegasus - Prix Alain ProstStarterliste ansehen   
20:00XI. GOLD-CUP 2020 des Trabersportklubs - 1. Lauf - Prix Michel Platini - Euro 1.000,- AZG in der DWStarterliste ansehen   
Infos

Änderungen & Informationen

Rennprogramm

Jackpots & AZG

Eisenliste

Stalleinteilung

Wett-Information - noch nicht veröffentlicht

Pressetipps - noch nicht veröffentlicht

Vorschau

Alles ist heuer am ersten Renntag anders – Aber das Engagement und der Sport nicht!

Lange Zeit galt es sogar als ziemlich unwahrscheinlich, dass es am Pfingst-Sonntag in Baden überhaupt für 2020 losgehen könne. Erst vor knapp drei Wochen keimte Hoffnung auf, an diesem Montag wurde es Gewissheit: Die Rennen können in gewohnter Form stattfinden, sprich, ohne Begrenzung bei den Starteranzahlen oder auf den Fahrer-Status. Für das „Team BTV“ war es jedoch nie ein „Kaltstart“, denn man war in allen Belangen vorbereitet – die Ausschreibungen lagen natürlich vor, das neue Startauto war längst angekauft, die Rennbahn sowie das Gelände präsentieren sich wie immer herausgeputzt. Und die für diesen Termin vorgesehene Aktion „Künstler helfen Künstlern“ wird eben später in der Saison stattfinden.

Trotzdem ist freilich ziemlich viel anders. Die Zuschauer-Tribünen müssen geschlossen bleiben, die Aktiven sind mit ihren Begleitpersonen ebenso wie die Funktionäre quasi akkreditiert, „Abstand halten“ lautet auch hier überall das Motto. Wenigstens die vier Restaurant-Betriebe dürfen wohl aufsperren, dazu weisen wir auf der Homepage aber extra sofort hin, wenn auch dazu das offizielle „Okay“ der Behörden gegeben wurde. „Corona“ hin, „Corona“ her: Das Bemühen um ein tolles sportliches Programm hatte in jedem Fall Erfolg!

Gleich zu Beginn im 1. Rennen um den Großen Preis von „trotto.de“ wird etwa nicht nur der Dreierwette-Jackpot von 1.524,- Euro ausgespielt, sondern es erwartet uns ein prickelnder Dreikampf um den Sieg: der heurige Derby-Winterfavorit Diamant Venus (Wolfgang Ruth) gegen den vorjährigen Derbydritten und Baden-Intimus Amigo Venus (Franz Konlechner) sowie den siebenfachen Vorjahrssieger Iron Beuckenswijk (Gerhard Mayr)! Speziell Power BMG (Cornelia Mayr) und Odessas Boy (Erich Kubes) sind für die Wetten jedoch keinesfalls auszuschließen.

Direkt anschließend startet die Super76-Wette mit dem Jackpot in Höhe von 4.305,60 Euro. Da könnte Sherlock (Christian Mayr) im Großen Frühjahrs-Preis der Amateure sogleich eine „Bank“ darstellen. – Sehr erfreulich, dass dann das 3. Rennen – wie ausgeschrieben – nur von (neun) österreichischen Pferden bestritten wird. Solche Zeichen tun der heimischen Zucht nur gut! – Es folgen die ersten beiden Läufe zur Badener Berufsfahrer-Meisterschaft, wobei speziell der Große Preis des Tiroler Trabrenn- und Traberzuchtverbandes (= 5. Rennen) mit 12 Teilnehmern ein kniffliges Rätsel für die Viererwette (Auszahlungs-Garantie 1.000,- Euro!) darstellt.

Ein weiterer toller Sponsor des Tages, der Stall Tiefenbach, besitzt die Patronanz über das 6. Rennen, in dem der vorjährige Derbyzweite Hot Hulk (Johann Lichtenwörther) als Favorit gilt, mit ein paar bewährten älteren Cracks wie Chuckaluck (Walter Kössner), Sulley (Erich Kubes) oder Mister Magic (Gerhard Mayr) jedoch schon ein paar Gegner bezwingen muss. – Nach einem weiteren Standardbewerb der Amateure (Emmerich-Zeh-Gedenkrennen) werden die Augen richtig groß beim Betrachten des Startfeldes der „Internationalen Pfingst-Meile“ (= 8. Rennen). Dieser Auftakt zu den vier PMU-Rennen, die jeweils mit stolzen 2.500,- Euro dotiert sind, steht gleichfalls im Zeichen eines großen Gönners: Auch dem „Team Neuhof“ gilt also großer Dank des BTV, der gerade in anspruchsvollen Zeiten wie diesen natürlich alle finanziellen Hilfen sehr gut gebrauchen kann!

Zum Abschluss der „S76“ rittert jedenfalls ein Zehnerfeld vom Feinsten um den Sieg. Der Super-Franzose Dragon Darche (Manfred Strebel) wird nach neun (!) vollen Erfolgen 2019 wohl als knapper Wettgünstling abstarten, aber was stellen sich ihm doch für Gegner in den Weg: u. a. Rolando Venus (Martin Redl), Freeman Venus (Franz Konlechner), Zante Laser (Wolfgang Ruth), der vorjährige „Super-Trot-Cup-Held“ Lord Brodde (Christoph Fischer), 10,7-Traber Othello Victory (Gregor Krenmayr) oder Muscle Boy As (Gerhard Mayr), der noch im März in Cagnes-sur-mer in 11,6 auffiel. Eine Auszahlungs-Garantie in der Einlaufwette (500,- Euro) tut wohl ein Übriges fürs Interesse.

Auch die beiden darauffolgenden PMU-Rennen versprechen mit 10 bzw. 11 Startern viel Spannung und sehen weitere Supertalente am Ablauf: Im 9. Rennen spricht alles für einen Erfolg der Stuten-Derby-Vorausfavoritin Atalanta, im 10. Rennen feiert der vorjährige Badener Zukunfts-Preis-Gewinner Samuel (Wolfgang Ruth) sein Jahresdebüt.

Das war’s aber immer noch nicht, denn mit dem abschließenden 11. Rennen wird der 1. Lauf des Jahres zum Gold-Cup des Trabersportklubs ausgetragen. In diesem Klassiker der Amateure heißt von der Grunddistanz (2.600m) der Topfavorit Kronprinz Rudolf (Josef Gruber jun.). Wenn der vorjährige „Waldbaur“- und Flieger-Derby-Triumphator gut aus dem band kommt, wird er schwer „einzufangen“ sein. Tirana (Josef Maier) könnte von vorne weg eine Gegnerin abgeben, aus dem zweiten Band eventuell auch Samovar As (Thomas Royer), vor allem aber die top-pönalisierten Uranosky Etoile (dreifacher Sieger 2020/ Ing. Peter Sykora) und Cashback Pellini (Christian Mayr). Da gibt’s auch nochmals eine Dreierwette-Auszahlungsgarantie von 1.000,- Euro.

Liebe Traberfreunde, wir freuen uns auf diejenigen, die kommen (dürfen), schon sehr! Wenn Sie aber von daheim zuschauen, dann wetten Sie bitte zahlreich bei unserem perfekten Außenwettpartner trotto.de (www.trotto.de). Und falls Sie bis dato dort noch kein Konto hatten, legen Sie sich eines zu. Wir wünschen Ihnen jedenfalls viel Glück beim Wetten und viel Vergnügen bei unseren tollen Rennen!

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.